. .
Illustration

LINKS INS INTERNET

Umweltthemen und Umweltorganisationen

Hier finden Sie eine umfassende Linksammlung zu Umweltthemen und -organisationen auf internationaler, europäischer, nationaler und regionaler Ebene.

1. International

Umweltprogramm der Vereinten Nationen
www.unep.org


2. Europäische Union

Portal der Europäischen Union
Das Portal EUROPA bietet einen umfassenden Überblick über alle Tätigkeitsbereiche der Europäischen Union.
http://europa.eu

Datenbank EUR-Lex
EURLEX bietet einen Zugang zu den Rechtsvorschriften der EU.
http://eur-lex.europa.eu

Datenbank der interinstitutionellen Verfahren
PRELEX bietet Einblick in die laufenden Rechtssetzungsverfahren der EU.
http://ec.europa.eu

Generaldirektion Umwelt der Europäsichen Kommission
Die Generaldirektion Umwelt der Europäsichen Kommission informiert über die Umweltpolitik der EU.
http://ec.europa.eu


3. Bundesrepublik Deutschland

Bundesanzeiger Verlag
Der Bundesanzeiger-Verlag bietet unter anderem Zugriff auf die Nur-Lese-Version des Bundesgesetzblattes.
www.bundesanzeiger.de

Aktuelles Bundesrecht
Das Bundesministerium der Justiz stellt in einem gemeinsamen Projekt mit der juris GmbH für interessierte Bürgerinnen und Bürger nahezu das gesamte aktuelle Bundesrecht kostenlos im Internet bereit. Die Gesetze und Rechtsverordnungen können in ihrer geltenden Fassung abgerufen werden. Sie werden durch die Dokumentationsstelle des Ministeriums fortlaufend konsolidiert.
http://bundesrecht.juris.de

Umweltrechtsdatenbank
Die Umweltrechtsdatenbank Umwelt-Online bietet eine umfangreiche Rechtssammlung zum Europäischen und Deutschen Umweltrecht und Umweltvorschriften der Länder an. Das Angebot ist kostenpflichtig.
www.umwelt-online.de

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit bietet umfangreiche Informationen zu Umweltthemen und Downloadmöglichkeiten zu Entwürfen von Umweltrechtsvorschriften und geltendem Umweltrecht an.
www.bmu.de

Umweltbundesamt
Das Umweltbundesamt bietet umfangreiche Fachinformationen und Hintergründe zu Umweltthemen an.
www.umweltbundesamt.de

Portal U: Internetseiten und Datenbankeinträge
Das Portal U bietet einen zentralen Zugriff auf mehrere hunderttausend Internetseiten und Datenbankeinträge von öffentlichen Institutionen und Organisationen. Zusätzlich können aktuelle Nachrichten und Veranstaltungshinweise, Umweltmesswerte, Hintergrundinformationen und historische Umweltereignisse über das Portal U abgerufen werden.
www.portal-u.de

Pius Netzwerk
Das Pius Netzwerk ist eine länderübergreifende Initiative zur Zusammenführung von Fachleuten und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Beratung und Verwaltung in Deutschland. Es ist entstanden aus der Initiative der Effizienz-Agentur NRW, um einen Austausch zu den zahlreichen Programmen, Instrumenten und Aktivitäten in den Bundesländern zu initiieren.
www.pius-info.de


4. Land Schleswig-Holstein

Landesvorschriften und Landesrechtsprechung
Datenbank zum geltenden Landesrecht in Schleswig-Holstein mit guten Recherchemöglichkeiten.
http://sh.juris.de

Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein
Mit dem Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein (LIS-SH) können Sie nach Informationen zu Amts- und Mandatsträgern (insbesondere Landtagsabgeordneten seit 1946) und zu Parlamentsdokumenten und Beratungsvorgängen des Schleswig-Holsteinischen Landtags seit der 10. Wahlperiode (1983) suchen.
http://lissh.lvn.parlanet.de

Landtagsdrucksachen zum Download
Der Schleswig-Holsteinische Landtag bietet Landtagsdrucksachen zum Download an.
www.landtag.ltsh.de

Landwirtschafts- und Umweltatlas
Der Landwirtschafts- und Umweltatlas des Landes Schleswig-Holstein bietet Zugang zu digitalen Karten mit Darstellungen wie Naturschutzgebieten, Biotopverbundsystemen sowie Altlasten.
www.umweltdaten.landsh.de


5. Allgemein

Umwelttechnologie und Umweltdienstleistungen
Das Internetportal Cleaner Production Germany des Umweltbundesamtes (UBA) informiert umfassend über deutsche Umwelttechnologie und Umweltdienstleistungen mit über 1500 ausführlichen Praxisbeispielen zum Stand der Technik, 1000 Links zu allen wichtigen Akteuren und umfassenden Informationen zu nationalen und internationalen Förderinstrumenten.
www.cleaner-production.de

KATALYSE Umweltlexikon
Zu fast allen Themen der Umweltdiskussion bietet das KATALYSE Umweltlexikon Begriffsdefinitionen und umfassende Hintergrundinformationen bis hin zu Umwelt- und Verbrauchertipps sowie eine Stichwortsuche mit über 2.500 Begriffen.
www.umweltlexikon-online.de


6. Abfall

Gemeinsame Stelle Altfahrzeuge der Bundesländer
Die Behandlung von Altfahrzeugen, d.h. die Trockenlegung, Demontage und Ersatzteilgewinnung ist nach § 7 der Altfahrzeugverordnung ausschließlich Betrieben vorbehalten, deren Ausstattung dem in der Verordnung aufgeführten Stand der Umwelt-Technik entspricht. Diese Betriebe sind bei der gemeinsamen Stelle Altfahrzeuge der Bundesländer (kurz: GESA) im Internet aufgelistet.
www.altfahrzeugstelle.de

Länderarbeitsgemeinschaft Abfall
Die Länderarbeitsgemeinschaft Abfall - LAGA - ist ein Arbeitsgremium der Umweltministerkonferenz und erarbeitet Lösungen zu abfallwirtschaftlichen Fragestellungen und bietet LAGA-Merkblätter, Richtlinien und Informationsschriften zum Download an.
www.laga-online.de

Der "Blaue Engel"
Der "Blaue Engel", das wohl bekannteste Umweltzeichen in Deutschland, stellt sich mit Hintergrundinformationen zum Zeichen und den mitwirkenden Institutionen vor. Eine Produktübersicht gewährt Ihnen einen umfassenden Einblick in alle zur Zeit auf dem Markt befindlichen Produkte mit dem "Blauen Engel".
www.blauer-engel.de

Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien
Das Gemeinsame Rücknahmesystem Batterien organisiert bundesweit alle Serviceleistungen von der Abholung und Sortierung bis zur Verwertung oder fachgerechten Beseitigung verbrauchter Gerätebatterien.
www.grs-batterien.de

Belange von Verpackungen
Die gemeinsame Internetseite vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. (DVI) und dem Bund Deutscher Verpackungsingenieure e.V. (BDVI) bietet ein branchenübergreifendes Informations- und Kommunikationsangebot zu allen Belangen von Verpackungen an.
www.verpackung.org

ARGE-Altauto
Die ARGE-Altauto ist die Drehscheibe zur Erfüllung der in der Freiwilligen Selbstverpflichtung (FSV) gemachten Zusagen der 16 beteiligten Trägerverbände der Autoverwerter, der Schrottrecycling-Wirtschaft, der Automobilhersteller und -importeure, der Kfz-Werkstätten sowie der Kfz-Zulieferindustrie zur Altautoentsorgung.
www.arge-altauto.de

Organisation der Entsorgung von Sonderabfällen
Die Gesellschaft für die Organisation der Entsorgung von Sonderabfällen mbH - GOES -, die gemeinsam vom Land Schleswig-Holstein, den Kreisen und kreisfreien Städten und der abfallerzeugenden und abfallentsorgenden Wirtschaft getragen wird, ist für die zentrale Erfassung, Kontrolle und Lenkung der Sonderabfälle in Schleswig-Holstein zuständig.
www.goes-sh.de


7. Altlasten/Bodenschutz

Europäisches Informationssystem für Boden und Grundwasser
Das Europäische Informationssystem für Boden und Grundwasser - EUGRIS - richtet sich vor allem an Interessenten aus Wissenschaft, Industrie und Verwaltung. Es bietet Fachinformationen sowie Übersichten zu gesetzlichen Regelungen, Managementabläufen, Forschungsförderprogrammen und -projekten auf europäischer Ebene.
www.eugris.info

Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Boden
Die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Boden - LABO - ist ein Arbeitsgremium der Umweltministerkonferenz (UMK), in dem die für den Bodenschutz zuständigen obersten Behörden der Länder und des Bundes zusammenarbeiten. Arbeitshilfen zum Thema Altlasten und Bodenschutz finden sich in den Veröffentlichungen.
www.labo-deutschland.de


8. Arbeitssicherheit/Gesundheit/Gefahrstoffe

Arbeitskreis bleifreies Löten
Der Arbeitskreis bleifreies Löten bietet Informationen zur bleifreien Verbindungstechnik in der Elektronikindustrie mit vielen hilfreichen Infos und Kontakten zur Umsetzung des Bleiverbots nach der RoHS ab 01.07.2006.
http://ak-bleifrei.izm.fhg.de

Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik
Der Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik - LASI - bietet eine schnelle und effiziente Möglichkeit, sich aktuelle und qualitätsgeprüfte Informationen über Fragen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz zu beschaffen: ein stetig anwachsender Fundus von Informationen zu Schlüsselthemen wie Gesetzgebung und Vorschriften, bewährten Praktiken im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz, Forschung, Statistiken und Veröffentlichungen.
http://lasi.osha.de

Kompetenznetzwerke Nordrhein-Westfalen
Die Kompetenznetzwerke Nordrhein-Westfalen - KomNet - bieten Antworten auf Ihre Fragen zu Gesundheit & Sicherheit im Job. Schnell, unkompliziert und kostenfrei können Sie die Beratung und Lösungen von Experten nutzen.
www.komnet.nrw.de

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ist der Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand. Er nimmt die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder wahr und fördert deren Aufgaben zum Wohl der Versicherten und der Unternehmen. Der Verband vertritt die gesetzliche Unfallversicherung gegenüber Politik, Bundes-, Landes-, europäischen und sonstigen nationalen und internationalen Institutionen sowie Sozialpartnern.
www.dguv.de

Datenbank DGVU
Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung bietet eine Datenbank für die Suche nach Durchgangsärzten bei Arbeitsunfällen und Gutachtern für Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten an.
www.dguv.de

Bibliothek Arbeitssicherheit
Die Bibliothek Arbeitssicherheit bietet Zugang zu berufsgenossenschaftlichen Vorschriften, Regeln und Informationsschriften.
http://bibliothek.arbeitssicherheit.de

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat Ihre Online-Sammlung der Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) erweitert. Jetzt stehen alle derzeit geltenden TRGS kostenlos im Internet zur Verfügung.
www.baua.de

Gefahrstoffdatenbanken GESTIS
Die Fachgruppe Gefahrstoffdatenbank der Länder (GDL) und das Berufsgenossenschaftliche Institut für Arbeitssicherheit (BIA) stellen der Öffentlichkeit ihre arbeitsteilig aufgebauten Gefahrstoffdatenbanken GESTIS als Beitrag zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit im Umgang mit Gefahrstoffen zur Verfügung.
www.dguv.de/bgia/de

Portal Stoffdatenbanken
Das Portal Stoffdatenbanken bietet eine vollständige Übersicht der von Bundes- oder Länderbehörden erarbeiteten Stoffdatenbanken wie dem gemeinsamen, zentralen Stoffdatenpool des Bundes und der Länder (GSBL), dem Informationssystem für gefährliche Stoffe (IGS) oder der Datenbank Gefahrgut.
www.stoffdaten-deutschland.de

Branchenspezifisches Gefahrstoffinformationssystem
Die Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie bietet insbesondere kleineren und mittleren Unternehmen mit GISCHEM ein branchenspezifisches Gefahrstoffinformationssystem an, um diese beim sicheren Umgang mit Gefahrstoffen zu unterstützen. Die Datenbank liefert einen Überblick über die Gefahrstoffsituation sowie die zu treffenden Schutzmaßnahmen.
www.gischem.de

Prävention-Online
Prävention-Online ist ein unabhängiger Marktplatz für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz, Umweltschutz und Qualität.
www.praevention-online.de


9. Brandschutz

Bundesministerium Verkehr-, Bau- und Stadtentwicklung
Das Bundesministerium für Verkehr-, Bau- und Stadtentwicklung (BMVBS) bietet eine Broschüre zum Brandschutz bei Gebäuden an.
www.bmvbs.de


10. Emissionshandel

Internationales Klimaschutzsekretariat der Vereinten Nationen
Das internationale Klimaschutzsekretariat der Vereinten Nationen (UNFCCC) informiert über den Fortgang der internationalen Klimaverhandlungen und die Umsetzung des Kyoto-Protokolls.
http://unfccc.int

Deutsche Emissionshandelsstelle
Die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt ist die zuständige nationale Behörde zur Umsetzung der marktwirtschaflichen Klimaschutzinstrumente des Kyoto-Protokolls, des Emissionshandels und der projektbasierten Mechanismen Joint Implementation (JI) und Clean Development Mechanism (CDM).
www.dehst.de


11. EU-Chemikalienpolitik (REACH- Registrierung, Evaluierung, Beschränkung und Zulassung von Chemischen Stoffen)

Europäsiche Agentur für chemische Stoffe
Die Europäsiche Agentur für chemische Stoffe - EchA - ist die zentrale Behörde für die Registrierung von chemischen Stoffen. Sie erhalten hier Zugang zu technischen Leitlinien, Fragen und Antworten (FAQ), Softwareinstrumenten und Helpdesks. Außerdem finden Sie neueste Nachrichten über Leitlinien, Anwendungshilfen, chemische Stoffe und die EU-Verordnung zu REACH.
http://echa.europa.eu

REACH-Helpdesk
Der REACH-Helpdesk ist die nationale Auskunftsstelle für Hersteller, Importeure und Anwender chemischer Stoffe. Er liefert Informationen und Orientierungshilfe bei der Umsetzung von REACH und unterstützt bei der Registrierung, Bewertung und Zulassung von chemischen Stoffen. Der Helpdesk setzt sich aus Experten der Bundesbehörden zusammen, die Ihnen mit spezifischen Informationen und Expertenwissen bereitstehen.
www.reach-helpdesk.de

EU-Chemikalienpolitik REACH
Auch das Umweltbundesamt hat ein Infoportal zur EU-Chemikalienpolitik REACH eingerichtet.
www.reach-info.de

BDI-REACH-Helpdesk
Das BDI-REACH-Helpdesk des Bundesverbandes der Deutschen Industrie untersützt bei der Umsetzung von REACH und enthält umfassende Informationen zum GHS (Globally Harmonized System zur Einstufung und Kennzeichnung von chemischen Stoffen).
http://reach.bdi.info


12. Gewässerschutz

Länderarbeitsgemeinschaft Wasser
Die Länderarbeitsgemeinschaft Wasser - LAWA - erörtert bundesländerübergreifend wasserwirtschaftliche und wasserrechtliche Fragestellungen und erarbeitet Lösungen und Empfehlungen zur Umsetzung.
www.lawa.de

Wasserrahmenrichtlinie Schleswig-Holstein
WASSER-SH bietet umfassende Informationen zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in Schleswig-Holstein.
www.wasser.sh

Informationen zur Umsetzung der Abwasserverordnung
Amtshilfe-online bietet Informationen rund um die Umsetzung der Vorgaben der Abwasserverordnung (AbwV) und deren Anhängen. Ein kostenloses Serviceangebot, das sich insbesondere an Behördenvertreter richtet, jedoch für Unternehmen gleichermaßen interessant sein kann.
www.amtshilfe-online.de

Portal der Bundesanstalt für Gewässerkunde
Wasserblick ist das Portal der Bundesanstalt für Gewässerkunde zur EU-Wasserrahmenrichtlinie mit Downloadmöglichkeiten für Gesetzestexte, gewässerschutzrelevante Dokumente und Karten. Ergänzt wird dies durch ein öffentliches Forum mit Eintragungen diverser Nutzer (Wasserverbände, NGOs, Ingenieurbüros) und weiterführenden Links.
http://wasserblick.net

Einstufung von wassergefährdenden Stoffen
Das Umweltbundesamt informiert über die Einstufung von wassergefährdenden Stoffen.
www.umweltbundesamt.de

Vereinigung Deutscher Gewässerschutz
Die Vereinigung Deutscher Gewässerschutz ist keine exklusive Organisation von Fachleuten, sondern ein bundesweiter Verband mit breitem Mitgliederspektrum. Mitglied kann jeder werden, der einen aktiven Beitrag zum Gewässerschutz leisten will.
www.vdg-online.de

Wasserlexikon
Das Wasserlexikon des kommunalen Zweckverbandes zur Wasserversorgung Moosrain (Bayern) enthält Begriffe zu Wasser, Trinkwasser, Abwasser und Gewässer.
www.wasser-lexikon.de

Immissionsschutz
Die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Immissionsschutz ist das fachkundige Gremium aus den zuständigen obersten Behörden des Bundes und der Länder, das zur Beratung wichtiger Fragen aus allen Bereichen des Immissionsschutzes und der Anlagensicherheit gegründet wurde.
http://lai.server.de

Konzept der "besten verfügbaren Techniken"
Aufgrund der Vorgaben der IVU-Richtlinie wird im Immissionsschutzrecht der Begiff des "Stands der Technik" erweitert. Die Vorgaben zu den "besten verfügbaren Techniken" (BVT) werden eingeführt. Hierzu erstellt die EU sogenannte BREF-Dokumente (Best Available Technique Reference Documents), die für die Anlagenzulassung herangezogen werden. Das Umweltbundesamt hat die BREF-Dokumente auf einem Server zusammengefasst.
www.bvt.umweltbundesamt.de

Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister
Die Aarhus-Konvention ("UN-Übereinkommen über den Zugang zu Informationen, die Öffentlichkeitsbeteiligung an Entscheidungsverfahren und den Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten") sieht den schrittweisen Aufbau eines zusammenhängenden, landesweiten Systems zur Erfassung der Umweltverschmutzung in Form einer öffentlich zugänglichen Datenbank vor. Zur Konkretisierung und fachlichen Ausgestaltung des PRTR wurde von der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg und dem Umweltbundesamt gemeinsam ein Internetauftritt erstellt.
www.home.prtr.de


13. Umweltmanagement

Informationen zu Umweltmanagementsystemen
EMAS bietet grundlegende Informationen zu Umweltmanagementsystemen nach der europäsichen EMAS-Verordnung.
www.emas.de

Umweltgutachterausschuss
Auf der Homepage des Umweltgutachterausschusses können Richtlinien heruntergeladen werden. Außerdem wird eine Linkliste (z. B. Umweltgutachter) angeboten.
www.uga.de

Deutsche Webseite zur Umweltmanagementnorm ISO 14001
Die deutsche Webseite zur Umweltmanagementnorm ISO 14001 bietet Fachinformationen zur Norm DIN EN ISO 14001 und EMAS an. Außerdem kann man sich über aktuelle und geplante Aktivitäten in diesem Bereich informieren.
www.14001news.de


14. Umweltforschung

Forschungsarbeiten im Bereich der Holzwirtschaft
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen des Programms der Bundesregierung "Forschung für die Umwelt" Forschungsarbeiten im Bereich der Holzwirtschaft, die eine breite wirtschaftliche Anwendung neuer Holzwerkstoffe sowie die bessere Ausnutzung vorhandener Rohstoffpotenziale ermöglichen.
www.holz-und-umwelt.de

Institut für Energie- und Umweltforschung
IFEU ist ein unabhängiges ökologisches Forschungsinstitut, das vor über 20 Jahren von Wissenschaftlern der Universität Heidelberg gegründet wurde. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich über projektgebundene Mittel. Etwa zwei Drittel der Forschungsprojekte und Begutachtungen werden von Ministerien, Kommunen oder anderen öffentlichen Körperschaften beauftragt. Ein Drittel der Aufträge stammt aus der freien Wirtschaft.
www.ifeu.org

Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie
Das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT in Pfinztal (Berghausen) hat folgende Forschungsschwerpunkte: Energetische Produkte, Umwelt Engineering, Polymertechnik, angewandte Elektrochemie, chemische Energieträger, Explosivforschung, Airbagtechnologie.
www.ict.fraunhofer.de

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google
 
 

DOKUMENT-NR. 1910

  • ANSPRECHPARTNER

Service-Center

  • Telefon: 0461 806-806
  • Fax: 0461 806-9806

Kontakt speichern

Dipl.-Ing. Peter Mazurkiewicz

  • Telefon: 0431 5194-252
  • Fax: 0431 5194-552

Kontakt speichern

Dr. Klaus Thoms

  • Telefon: 0431 51 94-2 33
  • Fax: 0431 51 94-2 34

Kontakt speichern

Kathrin Ostertag

  • Telefon: 0451 6006-185
  • Fax: 0451 6006-4185

Kontakt speichern
  • IHK-JAHRESTHEMA 2014

Deutschland befindet sich im internationalen Wettbewerb - nicht nur um Produkte und Fachkräfte, sondern auch um Ideen für die Herausforderungen der Zukunft. mehr

  • VERANSTALTUNGEN INNOVATION UND UMWELT