Initiative

Designkontor Schleswig-Holstein

logo-designkontor
Die IHK-Initiative "Designkontor Schleswig-Holstein" trägt durch Tipps und Informationen dazu bei, dass mehr Wohlfühlquartiere für Urlaubsgäste in Schleswig-Holstein geschaffen werden. Sie gibt Anregungen und bietet Unterstützung, um Hoteliers sowie Anbietern von Ferienwohnungen und Ferienhäusern den Weg zu einer modernen Ausstattung ihrer Räumlichkeiten zu ebnen. Gerade die gästeorientierte, zeitgemäße Modernisierung des Bestandes an touristischen Unterkünften steht dabei im Mittelpunkt des Interesses.
Die Umsetzung der Motivations- und Beratungskampagne erfolgt durch die IHK Schleswig-Holstein mit freundlicher Unterstützung durch den Tourismusverband sowie das Tourismusministerium Schleswig-Holstein.
Zur Initiative
Das Designkontor wurde Ende 2006 im Zuge der damaligen Neuausrichtung der Landestourismusstrategie als Projekt gestartet. Es wird im Rahmen der aktuellen Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2025 fortgeführt, jetzt als dauerhafte Initiative im Sinne einer Branchenbetreuung für das Gastgewerbe.

Veranstaltungen und Unterstützung

Tag der offenen Tür

Alle zwei Jahre können an diesem Tag landesweit ausgewählte Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen, die über eine sehr gelungene Einrichtung verfügen, von touristischen Leistungsträgern besucht werden, um sich inspirieren zu lassen. Denn – nichts ist so überzeugend wie die Kollegen, die es vormachen.
Diese Beherbergungsbetriebe nahmen in 2019 teil:

Informationsveranstaltungen

Auf Informationsveranstaltungen gibt es Tipps insbesondere zur Umsetzung der Faktoren, die Wohlfühlatmosphäre in Beherbergungsbetrieben schaffen - Ursprünglichkeit, Persönlichkeit, Abwechslung, Großzügigkeit, sinnlicher Genuss - unterlegt durch viele konkrete Gestaltungsbeispiele für Hotels und Ferienwohnungen, teilweise ergänzt durch Praxisberichte von Hoteliers oder Privatvermietern zur Konzeption ihrer Häuser. Daneben werden auch Aspekte wie betriebswirtschaftliche Investitionsplanung, Profilbildung und Vermarktung von Unterkünften behandelt.

Beratungsleistungen

Für eine individuelle Vor-Ort-Beratung empfehlen wir eine kostengünstige Einstiegsberatung und/oder eine umfassendere Beratung mit ausführlicher Behandlung betriebswirtschaftlicher, marketingbezogener und gestaltungsspezifischer Aspekte geplanter Investitionen.

Anbieterliste

In der Anbieterliste stehen Kontaktdaten von Designern, Inneneinrichtern, Architekten, Gartengestaltern, Beratern, Handwerkern und anderen Dienstleistern, die dabei behilflich sein können, die Wohlfühlatmosphäre in Beherbergungsbetrieben zu verbessern. Bitte nehmen Sie bei Interesse direkt mit einer der aufgeführten Personen Kontakt auf.
Interessierte Anbieter, die sich in die Liste aufnehmen lassen möchten, füllen bitte das folgende Aufnahmeformular aus und senden es per E-Mail an: designkontor@kiel.ihk.de

Service

Hier finden Sie Informationen zu Klassifizierungssystemen für touristische Unterkünfte sowie zu Förderprogrammen zur (Mit-)Finanzierung von Investitionen.

Klassifizierung

Die Klassifizierung von Unterkünften ist eines der wichtigsten Instrumente, um Qualitätsorientierung zu signalisieren. Für einen Großteil der Gäste sind Sterne bei der Reiseentscheidung von signifikanter Bedeutung. Informationen zu den verschiedenen Klassifizierungssystemen stehen unter: www.klassifizierung.de
Informationen bezüglich Hotels, Gasthöfe und Pensionen sind erhältlich beim
DEHOGA Schleswig-Holstein e.V.
Informationen bezüglich Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Privatzimmer sind erhältlich beim
Tourismusverband Schleswig-Holstein e.V.

Förderprogramme

Informationen zu Förderprogrammen, die in Schleswig-Holstein speziell für die Tourismusbranche angeboten werden, sind auf der Website der Landesregierung zu finden, zuständig für dieses Thema ist das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus.
Die einzelbetrieblichen Förderprogramme werden von der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) betreut.