IHK Flensburg

Schleswiger Innenstadtentwicklung mit Druck vorantreiben

Die IHK Flensburg empfiehlt der Stadt Schleswig dringend, ihre Planungskapazitäten für die Innenstadtsanierung zu erhöhen. Aus Sicht der regionalen Wirtschaft ist die zügige Umsetzung der Aufwertung der Innenstadt notwendig, um im Wettbewerb der Städte mithalten zu können. Insbesondere die aktuell bevorstehende Festlegung des Rahmenplans, die Ausschreibungen und deren Umsetzung benötigen vollen Einsatz.
„Seit 2009 wird über die Innenstadtsanierung gesprochen, noch sind keine Effekte sichtbar. Die Stadt muss in die Lage versetzt werden, fundiert und schnell handeln zu können, damit Schleswig auch zukünftig ein attraktiver Einkaufs- und Aufenthaltsort bleibt. Die Zeit drängt!“, sagt Rolf-Ejvind Sörensen, Vizepräsident der IHK Flensburg.
Die Neubesetzung der Leitung des Bauamtes ist die beste Gelegenheit, ausreichende Ressourcen zu schaffen, um fachlich auf hohem Niveau arbeiten zu können.
Medieninformation der IHK Flensburg vom 30. November 2016.