IHK Flensburg

Nachwuchs für die Schiene

Für regionale Unternehmen wie die Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH (NEG) ist es wichtig, Jugendliche für ihre Ausbildungsberufe zu begeistern und in der Region zu halten. Darum schließt das Unternehmen mit der Gemeinschaftsschule an der Lecker Au eine Kooperation im Rahmen der Landespartnerschaft Schule-Wirtschaft.
Bei der NEG können Nachwuchskräfte Kfz-Mechatroniker/in für Nutzfahrzeuge, Kaufleute für Büromanagement und Kaufleute für Verkehrsservice und Gleisbauer/in lernen. Doch welche Inhalte haben die Ausbildungen? Wie sind die Weiterbildungsmöglichkeiten? Was verdient man? Sylvia Hoppe von der NEG wird am kommenden Montag allen siebten Klassen der Schule die Ausbildungsberufe vorstellen und Rede und Antwort stehen.
Die NEG plant weitere Aktivitäten mit der Schule. So sind Betriebserkundungen an einem ganzen Schulvormittag für Schüler, aber auch das Kollegium möglich. Die Eisenbahner unterstützen auch praxisorientierte Projektarbeiten, die die Schüler im neunten Jahrgang anfertigen.
Die Vertragsunterzeichnung der Kooperationsvereinbarung findet statt am Montag, 22. Mai 2017 um 9:30 Uhr
im Konferenzraum der Gemeinschaftsschule an der Lecker Au,
Am Süderholz 13, 25917 Leck.
Über Hintergründe und Ziele der Kooperation berichten Ingo Dewald und Sylvia Hoppe (beide NEG) und Benjamin Mommsen (Koordinator für Berufsorientierung, Gemeinschaftsschule an der Lecker Au). Weitere Auskünfte gibt Therese Seeck, Fachberaterin der IHK Flensburg für das Projekt Schule-Betrieb.
Wir laden Sie als Medienvertreter herzlich dazu ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und darüber zu berichten.
Ansprechpartner für inhaltliche Informationen:
Therese Seeck, IHK Flensburg
Tel.: (0461) 806-427
E-Mail: therese.seeck@flensburg.ihk.de
Websites:
Regionale Fachberatung Schule-Betrieb: www.schule-betrieb-sh.de
Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH: www.neg-niebuell.de
Gemeinschaftsschule an der Lecker Au: www.gsl-karrharde.lernnetz.de
Information
Das Projekt „Regionale Fachberatung Schule-Betrieb“ ist Teil der Landespartnerschaft Schule-Wirtschaft. Seit 2006 sind mehr als 1000 Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen in Schleswig-Holstein entstanden. Diese sollen die Ausbildungsreife und Berufswahlkompetenz von Schulabgängern verbessern. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Schule und Berufsbildung.
Medieninformation der IHK Flensburg vom 16. Mai 2017.