Mautpflicht

Ausweitung der Mautpflicht 2015

Mautsätze auf einen Blick

Mautpflicht für weitere Bundesstraßen beschlossen

Der Deutsche Bundestag hat am 26. März 2015 die Ausweitung der Mautpflicht für weitere rund 1.100 Kilometer Bundesstraßen für schwere Nutzfahrzeuge und Lkw ab zwölf Tonnen mit Wirkung zum 1. Juli 2015 und für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ab 1. Oktober 2015 beschlossen.
Die abschließende Befassung des Bundesrates mit dem Änderungsgesetz wird für Mai 2015 erwartet.
Eine vorläufige, unverbindliche Liste der ab dem 1. Juli 2015 mautpflichtigen Bundesstraßen mit Stand 27. März 2015 finden Sie in unserem rechten Downloadbereich. Nach Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens werden die Strecken zeitnah unter www.mauttabelle.de sowie auf unseren Seiten veröffentlicht. Zu den neuen mautpflichtigen Bundesstraßen werden auch solche gehören, die nicht unmittelbar an das übrige mautpflichtige Netz angeschlossen sind. Insgesamt betrifft das voraussichtlich 44 Strecken in ganz Deutschland.
Sind in Schleswig-Holstein derzeit folgende Streckenabschnitte betroffen:
  • B 75 zwischen Travemünde und Lübeck-Siems (Übergang A 226/B 75),
  • B 76 zwischen Gettorf und Kiel,
  • B 200 vom Grenzübergang Wassersleben und Flensburg (A 7),
werden zusätzlich folgende Streckenabschnitte in Schleswig-Holstein ab dem 1. Juli 2015 mautpflichtig:
  • B 5 zwischen Brunsbüttel Nord und Brunsbüttel Süd
  • B 76 zwischen Kiel-Gaarden und Raisdorf (Übergang B 76/B 202)
  • B 77 zwischen Rendsburg West und Jevenstedt
  • B 199 zwischen Flensburg/Harrislee und Flensburg-Friedenshügel
  • B 199 zwischen Flensburg Engelsby und Flensburg Süd
  • B 200 zwischen Grenzübergang Kupfermühle und Wasserleben
  • B 431 Elmshorn Übergang Hamburgerstr./Wittenberger Str.
  • B 432 Übergang B432/B433 zwischen Hamburg Oldesloer Str./Swebenweg und Hamburg Zeppelinstraße/Alsterkrugchaussee
  • B 503 zwischen Kiel Schilksee und B 767/B 503 Kiel Stadion
Ab 1. Oktober 2015 werden auch Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht mautpflichtig. Darüber hinaus ändern sich die Mauttarife.
Die Mautsätze bestehen aus dem Mautteilsatz für die Infrastruktur und dem Mautteilsatz für die durch den Lkw verursachte Luftverschmutzung, der sich nach der Schadstoffklasse des Lkw richtet. Der Mautteilsatz für die Infrastruktur ist abhängig von der Achsklasse. Die Achsklassen werden von derzeit zwei auf vier (2, 3, 4, 5 und mehr Achsen) erweitert.
Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) wird die Einhaltung der Mautpflicht mit Kontrollfahrzeugen überwachen. Bei der sogenannten mobilen Kontrolle können die BAG-Mitarbeiter während der Fahrt und im fließenden Verkehr die Fahrzeuge überprüfen. Zusätzlich kommen portable Kontrolleinrichtungen zum Einsatz, die an wechselnden Standorten und zu beliebigen Zeiten eingesetzt werden können.
Die auf diese Weise erzielten Mehreinnahmen für den Verkehrshaushalt, fließen in den Bau und Erhalt von Straßen.

Das Verfahren

Unternehmen, die die mautpflichtigen Bundesstraßen häufig befahren oder/und mit ihren Lkw ab 7,5 Tonnen zum 1. Oktober 2015 unter die Mautpflicht fallen, wird empfohlen, sich rechtzeitig bei Toll Collect registrieren und ein Fahrzeuggerät (On-Board Unit, OBU) für die automatische Mauterhebung einbauen zu lassen, da die Mauterhebung über die OBU sich als einfachster und komfortabelster Weg bewährt hat.
Notwendige Formulare zur Registrierung von Unternehmen und Fahrzeugen sind auf der Toll Collect-Internetseite zu finden. Wenn sich Unternehmen bei Toll Collect anmelden, können sie die gewünschte Zahlungsweise angeben. Toll Collect wird die Unterlagen zur Prüfung an den Zahlungsverkehrsdienstleister übergeben. Nach Abschluss der Prüfung erhält Toll Collect eine entsprechende Information, um dann die Zahlungsweise im System anlegen zu können. Dieser Prozess ist durch Toll Collect nicht zu beeinflussen. Die Unternehmen sollten diesen Zeitraum bei ihrer Anmeldung berücksichtigen und darum möglichst früh Firma und Fahrzeuge bei Toll Collect registrieren lassen.
Eine Übersicht über die derzeit bundesweiten bemauteten Bundesstraßen-Streckennetze finden Sie in der Lkw-Mauttabelle.